Technische Daten:

Konstrukteur: Julian Bethwaite

Länge: 4,99m

Breite 2,9 m

Rumpfgewicht segelfertig: ca. 120 kg

Masthöhe: 8,1 m

Segelfläche gesamt: ca. 61 m²

Großsegel: 16 m²

Fock (Vorsegel): 6,2 m²

Gennaker: 39 m²

Top Speed: 50 km/h

 

 

Der 49er gab im Jahr 2000 in Sydney sein olympisches Debüt. Das beeindruckende Design mit dem riesigen Gennaker ermöglicht Geschwindigkeiten bis zu 50 km/h. Dank zuschauerfreundlicher Regattakurse in Hafen- und Strandnähe sowie des spektakulären optischen Auftritts, steht diese junge Bootsklasse weltweit im Rampenlicht.

Das Schiff ist im Ruhezustand so instabil, dass es kentert, wenn man es in ein windstilles Schwimmbad stellen würde. Erst durch die Geschwindigkeit gewinnt es an Stabilität, bleibt aber auch dann sehr schwer zu handhaben. Stürze mit kleinen Flugeinlagen der Segler sind keine Seltenheit. Beschleunigung und Fliehkräfte sind so enorm, dass es uns schon öfter einfach von den Füßen gehauen hat.

 

weitere Infos unter www.49er.org

 

 


Die nächsten Veranstaltungen

Letzte Helden in Hamburg